where it dissolves

Rektorat, Kassel, Germany
Solo exhibition
2018
Photographer: Nicolas Wefers

In der Ausstellung ‚where it dissolves’ zeigt Charlotte Mumm unterschiedliche skulpturale Gesten rund um das Gefühl zwischen inneren und äußeren Grenzen. Es werden neben Bildobjekten aus Bleiverglasungen auch abstrakte Zementobjekte mit taktilen Stoffbändern und einem sich spiegelnden, changierenden dichroitischen Glas zu sehen sein - in sich abstoßende Materialien, die sich aber durch Wirkung und Gegenwirkung sowie intro- und extrovertierten Eigenschaften im Gleichgewicht halten. Paradoxien sowie die Erfahrbarkeit als auch Behauptung von Raum und Oberfläche spielen eine große Rolle in den künstlerischen Arbeiten von Charlotte Mumm